Bauart VI S - T

Vakuum TrocknerDie Forderung nach einem Mischer, der in kurzer Zeit möglichst schonend Material mischt und möglichst geringe Abdichtungsprobleme hat, wurde vor Jahren durch die Entwicklung des Schräglage-Mischers Bauart VI S erfüllt. Durch die Anordnung des Mischbehälters unter 45° ist es möglich, mit einem langsam laufenden Mischflügel das Produkt horizontal, vertikal undradial zu bewegen. Die Hauptförderrichtung ist immer nach oben in den freien Raum, d.h. die Materialbewegung erfolgt sehr schonend.

Durch die Schräglage des Bottichs war es möglich die Wellendurchführung des einseitig gelagerten Mischflügels oberhalb des Massespiegels anzuordnen. Dadurch wurde die Abdichtung erleichtert. Bei Ausrüstung des Mischers mit einem schwenkbaren Bottichboden ist die Reinigung einfach und sicher durchzuführen.

Beim Vakuum-Trockner werden der Umfang, die beiden Stirnflächen und der Einfülltrichter mit einem Doppelmantel zur Beheizung mittels Dampf, Wasser oder Heißöl ausgerüstet. Der Vakuumstutzen ist an der höchstmöglichen Stelle des Bottichs angeordnet.

Der als unterbrochene Ringschnecke ausgebildete, langsam drehende Mischflügel transportiert das zu trocknende Produkt nach oben in den freien Raum. Dadurch erfolgt ein ständiger Materialaustausch an den beheizten Wänden sowie der Masseoberfläche. Bei vielen Materialien fällt ein pulverförmiges Trockenprodukt an.

Die Mischerwelle wird mit einer Gleitringdichtung ausgerüstet, die speziell für den Einsatz in der pharmazeutischen Industrie entwickelt wurde.

Alle Vakuum-Schräglage-Trockner werden in Einzelfertigung hergestellt, weshalb die Forderungen in Bezug auf Werkstoff, Beschickung, Entleerung usw. berücksichtigt werden. Die Dichtungen sind entsprechend den Anforderungen des zu trocknenden Materials und der erforderlichen Temperatur ausgewählt.

Trockner für die pharmazeutische Industrie werden nach den aktuellen GMP / FDA - Vorschriften hergestellt.

Die Trockner werden gebaut in den Größen 10 bis 2.000 Liter Nutzinhalt.

Im AMK Technikum steht ein Trockner mit 40 Liter Nutzinhalt für Versuche zur Verfügung